I R I N A  P A U L S lebt als freischaffende Choreografin und Regisseurin in Leipzig. Ihr Werk umfasst etwa 90 eigene Stücke im Bereich TanzTheater, Site-Specific Performance sowie Arbeiten im Musiktheater und im Schauspiel. Nach ihrem ersten Engagement als Ballettdirektorin am Landestheater Altenburg gründete sie 1990 das TanzTheater am Schauspiel Leipzig und leitete ab 1998 die Sparte Tanz am Staatstheater Oldenburg, gefolgt von den Theatern Heidelberg und Freiburg. Mit ihren wechselnden Ensembles gastierte sie auf nationalen und internationalen Festivals. In neuester Zeit entwickelt Pauls als künstlerische Leiterin der in Wien ansässigen Künstlergruppe „DasCollectif“ Inszenierungen mit dem Ansatz der Synthese von Körper, Musik und Sprache. Pauls gibt Tanztheater-Workshops im In-und Ausland und ist Jurymitglied für den Sächsischen Tanzpreis. Seit 2011 hat sie Lehraufträge an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und an der Universität Mozarteum Salzburg. Pauls ist Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste und des Deutschen Werkbundes Sachsen. Sie war Gastprofessorin der Universität Leipzig/ Institut für Theaterwissenschaft.
B I O G R A F I E