Chris Rogl1.JPG

"Beeindruckend ist, wie viele Metiers die Ausführenden über die sowohl als kollektiv als auch einzeln famose tänzerische Bewegungsenergie hinaus beherrschen.

Selbst im Liegen werden Saxofone oder Trompete bedient und in die Intensitätskurve wie selbstverständliche eingeschrieben." 

(Karl Harb, Salzburger Nachrichten)

DasCollectif ist eine Gruppe von unterschiedlichsten Künstlerinnen.

Wir leben als Tänzerinnen, Musikerinnen, Sängerinnen und Choreografinnen in Wien, Hannover, Salzburg, Leipzig, Köln und Linz.

G E S C H I C H T E 

Gegründet hat sich die Gruppe aus Lehrenden und Studierenden des Orff-Instituts der Universität Mozarteum in Salzburg 2007. Impulsgebend war die Idee, die Verbindung von Tanz, Musik und Sprache auf besondere Weise in künstlerischen Arbeiten sichtbar zu machen.

Im Jahr 2009 kam es zur ersten Zusammenarbeit mit der Choreografin Irina Pauls, welche sich seither kontinuierlich fortführt. In den Produktionen bis 2016 widmet sich DasCollectif unter Pauls Leitung dem künstlerischen Werk von Carl Orff auf eigenwillige Weise. Neue künstlerische Perspektiven bieten sich für DasCollectif durch die Loslösung von der Universität Mozarteum Salzburg im Jahr 2017 und der Arbeit mit Partnern aus der professionellen Tanzszene. 

Die erste Produktion in der neuen Konstellation entstand in Wien am MUTH mit den „Carmina Austriaca“ und den Wiener Sängerknaben.

Profilgebend für neue Tanzstücke bleiben die besondere Beziehung von Tanz und Musik, die spezifischen Biografien der Darstellerinnen durch unterschiedlichste Expertise in verschiedenen Bereichen von Musik und Tanz und die daraus entstehenden dynamischen Dimensionen.

K Ü N S T L E R I N N E N

irina.jpg

I R I N A  P A U L S lebt als freischaffende Choreografin und Regisseurin in Leipzig.

Ihr Werk umfasst etwa 90 eigene Stücke im Bereich TanzTheater, Site-Specific Performance sowie Arbeiten im Musiktheater und im Schauspiel. Nach ihrem ersten Engagement als Ballettdirektorin am Landestheater Altenburg gründete sie 1990 das TanzTheater am Schauspiel Leipzig und leitete ab 1998 die Sparte Tanz am Staatstheater Oldenburg, gefolgt von den Theatern Heidelberg und Freiburg.

Mit ihren wechselnden Ensembles gastierte sie auf nationalen und internationalen Festivals. In neuester Zeit entwickelt Pauls als künstlerische Leiterin der in Wien ansässigen Künstlergruppe „DasCollectif“ Inszenierungen mit dem Ansatz der Synthese von Körper, Musik und Sprache. Pauls gibt Tanztheater-Workshops im In-und Ausland und ist Jurymitglied für den Sächsischen Tanzpreis. Seit 2011 hat sie Lehraufträge an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und an der Universität Mozarteum Salzburg.

Pauls ist Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste und des Deutschen Werkbundes Sachsen. Sie war Gastprofessorin der Universität Leipzig/ Institut für Theaterwissenschaft.

www.irinapauls.de

susanne.jpg

S U S A N N E  R E B H O L Z  arbeitet als Tänzerin, Musik- und Tanzpädagogin und als Integrative Bewegungstherapeutin in Salzburg. Als Vertragslehrerin für den Fachbereich Tanz unterrichtet sie seit 1987 an der Universität Mozarteum/ Orff-Institut und hat einen Lehrauftrag an der Donauuniversität Krems.

Als Gründungsmitglied von „DasCollectif“ wirkte sie aktiv als Tänzerin, Performerin und Choreographin von 2007 bis 2017 in allen Stücken mit.

rahel.jpg

R A H E L  I M B A C H  F E R N E R hat seit ihrem Studienabschluss am SEAD ihren Lebens- und Schaffensschwerpunkt als freischaffende Tänzerin, Performerin und Pädagogin in Salzburg. Mit dem Unterricht an der VHS an verschiedenen Standorten im Land Salzburg spezialisierte sie sich auf Kreativen Kindertanz. Seit 2008 hat sie eine geringfügige Beschäftigung am Orff-Institut für Tanztechnik und ist Gründungsmitglied der Performance Gruppe „DasCollectif“.

Die Zusammenarbeit mit der Choreografin Irina Pauls unter deren Leitung Rahel zahlreiche Aufführungen im In- und Ausland erlebte, sind für ihre persönliche künstlerische Entwicklung besonders prägend. Rahel organisiert in Salzburg Profi-Tanz-Trainings. Vermehrt setzt sie sich für Projekte mit Kindern ein.

www.jedentagtanz.at

sara.png

S A R A  W I L N A U E R  arbeitet als Musikerin und Performerin in Wien, Ober- und Niederösterreich. Sie studierte Elementare Musik und Tanzpädagogik am Orff-Institut an der Universität Mozarteum Salzburg. Ihre Schwerpunkte Gesang und Tanz vertiefte sie in vielseitigen künstlerischen Projekten.

Ab 2017 unterstützte sie die schallundrauch agency als Performerin, Regieassistenz und musikalische Beratung. Mit ihrer Band DUA PLICITY (Contemporary Pop), Eahna (Dialektpop) und anderen Bandformationen ist sie seit 2009 sie als Frontsängerin, Multiinstrumentalistin und Songwriterin zu sehen.

www.duaplicity.com

elina_edited.jpg

E L I N A  L A U T A M Ä K I  lebt und arbeitet seit 2012 als Künstlerin in Wien.

Ihr musikalischer Hintergrund stammt aus Finnland, wo sie etliche Jahre sowohl Pop/Jazz-Gesang, als auch Musikpädagogik studierte. An der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien erlangte sie ihren Magister-Abschluss in Musik- und Bewegungspädagogik. Als Performerin hat sie in den letzten Jahren vor allem mit der schallundrauch agency im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters und mit dem zeitgenössischem Zirkuskünstler Arne Mannott zusammengearbeitet.

Sie arbeitet als Pädagogin und Choreographin bei Organisationen wie Ich bin O.K., RhythmikStudio und Tanz die Toleranz mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und ist seit 2010 als bei „DasCollectif“ dabei.

www.elinalaut.com

magda_edited.jpg

M A G D A L E N A  E I D E N H A M M E R  lebt und arbeitet in Wien. Sie studierte Elementare Musik- und Tanzpädagogik am Orff-Institut der Universität Mozarteum Salzburg und Rhythmik/ Musik- und Bewegungspädagogik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien.

Die gewählten Schwerpunkte „Gesang“, „MTSI“ (Musik und Tanz in sozialer Arbeit und integrativer Pädagogik) im Bachelor und „Sonder- und Heilpädagogik“ sowie „Theaterpädagogik“ im Master, ermöglichten ihr zahlreiche interessante Projekte im In- und Ausland.

J. von Bibra.jpg

J O H A N N A  V O N  B I B R A  ist Sopranistin und Performerin in Hannover.

Sie absolvierte ein Bachelorstudium in Elementarer Musik- und Tanzpädagogik mit Studienschwerpunkt Gesang an der Universität Mozarteum Salzburg, als auch einen Master in Kinder-und Jugendchorleitung mit Hauptfach Gesang an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Zudem studierte sie Gesang bei Prof. Charlotte Lehmann. Besonders prägend war die Zusammenarbeit mit Jakob Gruchmann, Helmi Vent und Irina Pauls. Ein Schwerpunkt ihres künstlerischen Schaffens liegt auf der Verbindung von zeitgenössischem Tanz und vocal art performance.

www.johanna-von-bibra.de

vicki.png

V I K T O R I A  W I R T H  ist hauptsächlich in Wien und und Salzburg tätig, unterrichtet allerdings international, zuletzt in Indien. Sie studierte Elementare Musik-und Tanzpädagogik am Orff-Institut der Universität Mozarteum Salzburg mit den Schwerpunkten Gesang und Tanz. Momentan studiert sie Gesangspädagogik mit Schwerpunkt Chorleitung. Mit dem Ensemble „DasCollectif“ tanzt Wirth seit 2014. Ihre Spezialisierung liegt in der Auseinandersetzung mit interkulturellen Tänzen und Musik.

alina2 (2).jpg

A L I N A  F E S K E  studierte Tanz mit Schwerpunkt Tanzvermittlung am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz der HfMT Köln. Zuvor absolvierte sie ein Bachelorstudium in Elementarer Musik-und Tanzpädagogik am Orff-Institut der Universität Mozarteum Salzburg. Derzeit arbeitet und lebt sie als freischaffende Tänzerin und Tanzvermittlerin in Köln und genießt dabei den regen Austausch zwischen diesen beiden Tätigkeiten. Als Performerin arbeitet sie zusammen mit Barbara Fuchs, Sebastian Blasius, Irina Pauls und anderen. Im Bereich der Tanzvermittlung ist Alina Feske Teil des KlangKörper-Kollektivs in Köln und arbeitete als Assistentin bei der Junior Company der Choreografin Rafaele Giovanola-Endras.

ragna.png

R A G N A  H E I N Y – Bühnenbild und Kostüm.

lebt und arbeitet in Salzburg, wo sie Kostüm-und Bühnenbild am Mozarteum in Salzburg bei Herbert Kapplmüller studiert hat. Als freischaffende Ausstatterin war sie seither für Oper, Schauspiel und Tanz in weit mehr als 70 Produktionen tätig, u.a. an der Oper in Ljubljana, dem Theatro Albéniz in Madrid, an der Oper Halle, am Tiroler Landestheater in Innsbruck, am Theater Phoenix in Linz, an der Oper Graz, dem Next Liberty in Graz, am Kleinen Theater Salzburg, am Hans- Otto Theater in Potsdam und am Schauspielhaus Salzburg u.a.mit Regisseuren wie Anna Hauer, G.H.Seebach, Robert Pienz, Myrto Dimitriadou, Bernadette Heidegger, Petra Schönwald, Caroline Richards und Irina Pauls.

Im Zuge ihrer Arbeit entwirft sie auch Plakate, Flyer und Illustrationen. Bei der Filmschule für Filmgestaltung im Studio West (Salzburg) nahm sie bei der School of Documentary teil und ihr Abschlussfilm „MIETEN fressen LEBEN“ lief im DAS KINO in Salzburg. Sie erstellt seitdem auch Trailer und Mitschnitte von Theaterstücken.

2017 wurde ihre Ausstattung für „Nichts – was im Leben wichtig ist“ für den STELLA-Award - Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum nominiert.